Schriftgröße:

Ernährung / Ernährungstherapie

Allgemeines und Therapiemöglichkeiten

Unter Ernährung versteht man das mundgerechte Zubereiten und die Aufnahme der Nahrung um dadurch die Versorgung unseres Körpers mit Energie, Nährstoffen und Flüssigkeit sicherzustellen.

Sie ist zur Erhaltung der Gesundheit und der Lebensqualität bis in das hohe Alter von besonderer Bedeutung. Eine bewusste Ernährung ist eine der sinnvollsten Möglichkeiten, aktiv zur Gesundheitsförderung und -erhaltung beizutragen.

Liegt eine Störung bei der Versorgung mit Nährstoffen vor, so spricht man von einer Mangelernährung. Diese kann Auswirkungen auf die Gesundheit und Lebensqualität haben.

Auswirkungen von Mangelernährung
können sein:
Dies kann sich äußern in:
  • beeinträchtigter Allgemeinzustand
  • Müdigkeit oder Antriebsschwäche
  • Einschränkung der Lebensqualität durch ein vermindertes körperliches und mentales Wohlbefinden
  • Abnahme der Muskelkraft
  • erhöhtes Sturzrisiko
  • beeinträchtigte Immunfunktion, Infektanfälligkeit
  • Haut-/Schleimhautdefekte
  • Wundheilungsstörungen und Dekubitusrisiko
  • Neurologische und kognitive Beeinträchtigungen
  • Beeinträchtigung der Herzleistung und Atemfunktion
  • Verlangsamte Rekonvaleszenz

Ziel der Ernährungstherapie ist es einen Mangel an Energie und/oder einzelnen Nährstoffen zu vermeiden.
Für die verschiedenen Ernährungsbedürfnisse werden durch unsere qualifizierten Mitarbeiter die entsprechende Nahrungsergänzung bestimmt und gemeinsam mit den Betroffenen/Angehörigen und dem behandeltem Arzt die weitere Vorgehensweise besprochen.

Unsere erfahrenen Pflegefachkräfte unterstützen Sie

  • bei der Bestimmung des Ernährungszustandes und des Nährstoffbedarfs
  • bei der Festlegung kurz- und langfristiger Ziele der Ernährungstherapie
  • bei der Auswahl der geeigneten Produkte und Hilfsmittel
  • bei den Genehmigungs- und Abrechnungsformalitäten mit der Krankenkasse
  • bei der Durchführung der optimalen Versorgung
  • bei der Anleitung zur selbstständigen Durchführung der Versorgung
  • bei der Dokumentation des Therapieverlaufs

Nähere Informationen finden sie in den nachfolgend aufgeführten Therapiemöglichkeiten: